Übersichtskarte

Ende

Montag, 21.04.2014

WER ES NOCH NICHT WEIß, WIR SIND WIEDER IM LANDE. ES WAR EINE WAHNSINNIG TOLLE ZEIT. DANKE FÜR ALLE KOMMENTARE UND DAS FLEIßIGE LESEN!

Die Reise geht weiter

Dienstag, 18.03.2014
Hallo Leute,

nachdem wir unseren kleinen aber feinen Trip nach Alice Springs hinter uns hatten ging es weiter mit dem Flugzeug nach Brisbane.
Dort waren wir drei Nächte im Hostel und haben uns die Stadt natürlich gründlich angeschaut und waren sogar in einer Kunstgalerie (aus Langeweile)



20140318-192246.jpg

20140318-192259.jpg

An einem schönen Tag haben wir einen Tagesflug an die berühmte Gold Coast nach Surfers Paradise gemacht!



20140318-192436.jpg

Wenige Tage später ging es weiter in den Norden nach Hervey Bay auf Fraser Island



20140318-192629.jpg



20140318-192818.jpg

Zum Schluss dieses Trips ging es noch weiter hoch nach Airlie Beach. Dort wollten wir wie eigentlich geplant eine Tour auf die Whitsundays machen. Leider war aber alles ausgebucht. Naja, wir haben uns davon nicht unterkriegen lassen und haben uns die Tage dort am Strand versüßt.



20140318-193049.jpg

20140318-193109.jpg

Liebe Grüße!

Alice Springs ✈️

Donnerstag, 27.02.2014
Hallo liebe Freunde

Endlich gibt es nach längerer Zeit mal wieder etwas zu berichten.
Letzte Woche haben wir einen 3 Tage Trip nach Alice Springs zum Uluru gemacht.
Donnerstag morgen ging's also los zum Domestic Airport von Sydney.
Nach einem 3 Stunden Flug war der Flughafen von Alice Springs, welcher völlig abgelegen im Outback lag, zu sehen. Das heißt dort war wirklich NUR der Flughafen, sonst NICHTS!
Gelandet, ging die Reise mit einem Shuttle Bus weiter zu unserem tollen Hostel.



20140227-190604.jpg

20140227-190621.jpg

Dort angekommen sind wir bzw. ich, da Marius natürlich seine Badehose vergessen hatte, in den Pool gehüpft.

Am nächsten Tag früh morgens startete unsere Tour zum Uluru.
Unsere beiden Guides Mark und Richie waren sehr freundlich und lustig und haben uns ständig mit Essen versorgt.
6 Stunden Busfahrt hinter uns stand der erste Stopp bevor. Am sogenannten Fuluru, dem Fake Uluru. Einige Chinesen sind hier schon völlig ausgerastet, da sie dachten es wäre der echte.



20140227-191137.jpg

Schnell ging es weiter zum nächsten Highlight unserer Tour.
Zu dem netten Herren hier.



20140227-191329.jpg

Darf ich vorstellen - Mount Olga mit seinen vier Köpfen - 1000 Meter groß und 500 Millionen Jahre alt.

40 Kilometer weiter war es dann endlich soweit - jetzt hieß es ULURU!



20140227-191531.jpg

20140227-191540.jpg

Dort haben wir zwei kleinere Walks gemeistert. Danach sind wir zu einem Punkt gefahren, von wo der Sonnenuntergang und die Farbveränderung des Steins am besten zu sehen war. Der Ayers Rock wird nämlich alle 6 Minuten ab abends um halb 7 roter und fängt an zu "glühen".
Dort saßen wir gemütlich in der Runde mit Champagner und Barbecue.
Nun stand nur noch die Heimfahrt bevor. Im Hostel angekommen sind wir förmlich tot ins Bett gefallen.
Alles in allem ein sehr gelungener Tag!

Das war's erstmal von uns. In geraumer Zeit werden wieder mehr Einträge folgen - versprochen - der nächste Trip ist schon geplant!

Bis dahin, macht es gut.

Marius & Timo

Happy New Year

Mittwoch, 01.01.2014

Hier ein paar Bilder zu unserem Silvester in Down Under!

 

Harbour Bridge

 

 

 

 

So voll war es schon um halb 8 morgens an unserem Spot für das Feuerwerk...

 

Ein erfolgreichs Jahr 2014 wünschen euch,

 

Marius & Timo

Merry Christmas

Montag, 23.12.2013
Ho ho ho,

wir werden an Weihnachten essen gehen und danach uns gemütlich an einen Strand setzen und feiern.
Hier mal ein Foto, wie die Aussis sich aufs Weihnachtsfest vorbereiten..
Das ist das größte kostenlose Event vor Weihnachten, welches von der beliebtesten Supermarktkette veranstaltet wurde.
Zu sehen waren Kelly Clarkson und Michael Bublé.
Sylvester verbringen wir in Sydney an einem Platz direkt vor der Harbour Bridge, wo riesige Feuerwerke stattfinden. Von dort aus kann man auch das Opera House sehen.

Wir melden uns dann und wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!




20131223-105224.jpg

Fortsetzung

Dienstag, 19.11.2013
Wir leben hier noch mit drei Franzosen zusammen. Kleinere Besucher in Form von der 2. giftigsten Spinne der Welt haben wir auch.

Unser Auto macht soweit keine Probleme. Nur die Batterie hat seine Schwächen, sodass wir eines morgens leider Starthilfe von unseren Kumpels brauchten. Einer kam auf die glorreiche Idee (dessen Namen ich jetzt mal besser nicht erwähne) einfach mal Plus und minus zu vertauschen. Es rauchte, knallte und unsere Radio war hin.

Am 23. November haben wir ein Fallschirm Sprung über Sydney vor uns.

Unser Tagesablauf sieht ungefähr so aus: aufstehen, ganzen Tag arbeiten, essen, schlafen. Und das immer wieder von vorne von Montag bis Samstags!

Das wollen wir noch bis zum 22. Dezember durchziehen und Weihnachten schön an einem Strand mit Grillade verbringen. Sylvester wir in Sydney verbracht. Danach brauchen wir wahrscheinlich erstmal wieder ein paar Tage um wieder klar zu denken .. :D
Anfang Januar kann die Reise dann beginnen. Ab nach Norden Richtung Cairns, die Ostküste lang, weiter nach Darwin, zum Uluru, Westküste entlang und am Ende den Süden wieder Richtung Sydney entlang. Dann ist die zeit auch wahrscheinlich schon um..

Wir melden uns und hoffen in Germany ist alles super!

Eure backpacker

Nichts als Arbeit

Montag, 18.11.2013
Hallo Leute,


Seit unserem letztem Eintrag ist nicht als so viel passiert, aber jetzt gibt es wieder was zu berichten!
Den Job auf der Orangen Farm haben wir leider schnell wieder verloren weil die Fabrik, die die Farm mit Orangen beliefert hat, Pleite gegangen ist und geschlossen hat. Somit hatte es sich mit uns auch schnell erledigt und wir mussten von einer Sekunde auf die andere gehen.
Somit ging es wieder ab nach Sydney..
Dort haben wir uns mit zwei Kumpels aus Deutschland getroffen und uns zusammen auf Arbeitssuche gemacht. Nach einem gefühltem Monat erhielten wir endlich von einer Gemüse Farm (Zucchini, Auberginen, Rhabarber, Radieschen, Bohnen) einen Anruf, dass wir doch bitte Frank, den Chef, am Sydney market treffen sollten um uns vorzustellen. Das "Vorstellungsgespräch" lief dann auch ziemlich gut, so dass wir den nächsten Tag gleich zur Farm (Stunde Autofahrt Richtung Nordwesten von Sydney) fahren konnten.
Morgens um 6 UHR ging dann auch gleich die Arbeit los. Wir mussten Bohnen, Zucchini und Rhabarber 12 Stunden lang bei knallender Sonne pflücken. Frank hatte uns eine Unterkunft angeboten, die 20 Minuten von der Farm entfernt liegt. Bei 50 Dollar die Woche und guter Ausstattung ( 2 Schlafzimmer, Bad, Küche) konnten wir natürlich nicht nein sagen. Also ging es nach getaner Arbeit da hin und wir sind förmlich tot ins Bett gefallen

Langer Weg zum Erfolg

Mittwoch, 02.10.2013

Hallo liebe Freunde, 

wir hoffen ihr verzeiht uns die längere Pause, aber wir hatten eine Menge um die Ohren!

Seit unserem letzten Blogeintrag haben wir bis gestern in Balmain, in Bobbie gelebt. Auf dem Bild sieht man den tollen Ausblick den wir täglich hatten. Wir haben außerdem einige nette, neue Bekanntschaften gemacht. Darunter eine ältere Frau mit einem tauben, kleinen Hund. Jeden Tag um 9:38am kam sie an Bobbie vorbei und hat uns mit nützliche Tips versorgt und einiges aus ihrem Leben preisgegeben. 

 

Balmain

 

Bobbie haben wir jetzt erstmal ausgetauscht, nämlich gegen diesen tollen Wohnwagen. Allerdings nur für die nächsten 3-4 Wochen, denn wir haben endlich einen Job! Auf einer Orangenfarm, die von Roger betrieben wird. Die Arbeit ist zwar sehr anstrengend, aber wir können uns die Arbeitszeiten aussuchen,Traktor fahren und sie wird gut bezahlt. 

 

Neues Zuhause auf Zeit

 

Hier könnte ihr unsere Gerätschaften sehen mit denen wir arbeiten. Mit der rechten ist es manchmal schon ziemlich wackelig und man hat das Gefühl, dass man jede Sekunde umkippt, erst recht wenn es sehr windig ist. Dafür ist die Aussicht aber traumhaft, besonders Abends wenn die Sonne untergeht. 

 

Auf der Orangenfarm

 

Mit diesem Bild möchte ich meinen ehemaligen Chef und alle Mitarbeiter ganz herzlich grüßen und hoffe, dass der Laden gut läuft!

 

HOL AB

 

Am ersten Tag haben wir dann auch gleich den Traktor geschrottet. Marius hat das Gaspedal beim um die Ecke fahren etwas zu doll gedrückt und schwups war der Reifen weg. Aber alles halb so schlimm, wir haben sofort einen neuen bekommen und die Arbeit konnte weitergehen.

 

 Zerstörung

 

Wir hoffen, dass es euch allen gut geht!

 

Bis demnächst

Marius & Timo 

Kulturreise

Montag, 16.09.2013

Hallo ihr Lieben, 

zunächst einmal: uns geht es sehr gut! Wir haben hier eine menge Spaß und konnten schon einige Eindrücke von Australien gewinnen!

Hier könnt ihr unsere ersten Kängurus bewundern: 

 Kängurus

 

Auch die Great Ocean Road, mit ihren Stränden und Bergen, war beeindruckend.

Great Ocean Road

 

Am Sonntag war ich (Timo) mit Cara in den Blue Mountains wandern. Der Hop on Hop off Bus hat uns die Tour um einiges erleichtert, da wir an verschiedenen Stationen/Attraktionen ein- bzw. aussteigen konnten. Wir konnten 'Die Drei Schwestern', viel Natur, Wasserfälle und Berge bestaunen.

 Blue Mountains Nationalpark   Die Drei Schwestern      

 Blue Mountains  <3

 

Die harten Nächte (kaputte Luftmatratze + Kälte + Nässe) im Zelt sind nun auch endlich vorbei, da wir ab morgen endlich das Auto (Bobbie) übernehmen werden!

Wir hoffen in good old Germany ist alles paletti  Lächelnd

 

Liebe Grüße,

die Backpacker 

Melbourne

Sonntag, 08.09.2013

Moin,

 

nach langen, anstrengenden und nassen Naechten im Ein-Mann-Zelt zu zweit, haben wir endlich Melbourne erreicht - eine schoene Stadt!

Morgen geht es dann weiter auf die Great Ocean Road und nach Phillip Island zu den Pinguinen.

Danach steuern wir dann wieder in Richtung Sydney. Dort soll es dann auf die Farm zum Arbeiten gehen..

 

Uns geht es weiterhin sehr gut und geniessen die Zeit!

 

Timo & Marius

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.